SV Biengen

1948 e.V.

Zweite verliert Vorspiel

Die zweite Mannschaft hat mit 1:4 (1:2) gegen die Sportfreunde Oberried verloren. Anfangs konnte die Elf von Raffaele Ciano noch in Führung gehen, doch die Gäste gingen am Ende als Sieger vom Platz.

Bis zur Führung von Alex Grossmann (11.) war der SV Biengen gut im Spiel und domierte die Anfangsphase. Die Führung hielt jedoch nur eine Minute und der Kontrahent konnte ausgleichen (12.). Biengen bekam in der Folge wenig Zugriff auf das Spiel und war in der Defensive unsicher, besonders nach langen Bällen. Dies nutze Oberried aus und kam noch vor der Halbzeit zur Führung (28.). Auch spielerisch hatten die Gäste nun die Oberhand.

Nach der Pause fing der SV Biengen wieder gut an und arbeitete sich durch Kurzpassspiel nach vorne. In der Folge gab es mehr Chancen für den SVB, Sebastian Mayer hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Oberried hingegen blieb besonders bei Ballbesitz in der gegnerischen Hälfte ruhig und verwertete ihre Chancen zu zwei weiteren Toren. Auf Biengener Seite konnte man darüber froh sein, dass der bereits verwarnte Benz in der Schlussphase nicht vom Platz flog.

Am Ende der Partie fällt der Sieg für Oberried etwas zu hoch aus, er geht aber dennoch aufgrund der guten Chancenverwertung der Gäste in Ordnung.

Biengen: Y. Hellstern – K. Hellstern, Benz, Otter, Federle – S. Drechsel (Maatouk, 36.), Duftschmid (Hofmann, 85.), M. Mayer (M. Hellstern, 67.), Fuchs – S. Mayer, Grossmann (Ludwig, 80.)

Tore: Grossmann (11.) / Marber (12.), Lorenz (28.), Wißler (68.), Bank (70.)

nach oben