SV Biengen

1948 e.V.

Eine Runde weiter

Im Bezirkspokal ist der SV Biengen nach einem 0:3-Sieg bei der SG Broggingen/Tutschfelden eine Runde weitergekommen. Mansur Loudin traf doppelt, Fabian Bruckert erzielte den weiteren Treffer.

Schon in den ersten Minuten wurde es zwei Mal brandgefährlich nach langen Einwürfen von Pascal Geiger: beim ersten Mal schoss Mayer am langen Pfosten noch daneben, doch beim nächsten Einwurf köpfte Marco Ehrler den Ball ins Tor hinein. Der Treffer wurde jedoch aufgrund von einem Foulspiel nicht gegeben. In der Folge war der SV Biengen die bessere Mannschaft, besonders nach ruhenden Bällen wurde es gefährlich. Zur Führung brauchte es dann aber doch die Mithilfe des Gegners: Loudin setzte den gegnerischen Torwart nach einem Rückpass unter Druck und konnte ihm den Ball abluchsen, welchen er dann mühelos zur Führung einschob (27.).

Der SVB setzte besonders in Hälfte eins auf Pressing und ließ den Gegner nicht hinten raus spielen, die Heimmannschaft kam daher nur sehr selten in die gegnerische Hälfte. Falls etwas aufs Tor kam, war die ganze Zeit über Hannes Ablaß – der sein erstes Pflichtspiel absolvierte - im Kasten zur Stelle. Der zweite Treffer folgte kurz vor der Halbzeit durch ein phänomenales Kopfballtor von Fabian Bruckert. Geigers langer Einwurf landete direkt bei Bruckert im Strafraum, der nickte mit seiner geringen Körpergröße traumhaft zur 2:0-Führung ein (40.).

Nach dem Pausenpfiff ließ der SV Biengen etwas nach, Broggingen kam anschließend mehr vors Tor. Einen Schreckmoment gab es nach einem Freistoß der Spielgemeinschaft, als Marco Ehrler den Ball an den eigenen Innenpfosten setze, doch zum Glück ging der Ball nicht ins Tor.

Zu allem Überfluss flog Alieu Sawaneh zwanzig Minuten vor Schluss nach einer Tätlichkeit vom Platz. Es schien so, als ob es nochmal spannend werden würde. Doch der SVB schlug blitzschnell zurück: Bruckert setzte sich über die Außenbahn durch, umlief den Torwart und hatte das leere Tor vor sich – er traf aber nur den Pfosten. Mansur Loudin setzte aber wie ein Stürmer nach und staubte zum Endstand von 0:3 ab.

Biengen: Ablaß – Csef (46., Ceesay), Ehrler, M. Mayer, Büyükmurat (55., Duftschmid) – Bruckert, Herrmann, Geiger, Karimi (63., Gundlach) – Loudin (73., Goddard), Sawaneh

Tore: Loudin (27., 74.), Bruckert (40.)

Theater 2018

Theaterplakat2018 1

nach oben