SV Biengen

1948 e.V.

Zweite spielt Remis

Die zweite Mannschaft des SV Biengen spielte gegen den SV Kappel II 0:0 (0:0) Remis. Die Mannschaft von Jonny Köpfler vergab in der Offensive etliche Chancen gegen einen harmlosen Gegner.

Im zweiten Saisonspiel gegen den SV Kappel stand dieses Mal Philipp Maier am Seitenrand, da Köpfler beruflich verhindert war und nur die letzten Minuten der Partie sehen konnte. Zum seinem Glück kam er so spät, denn somit musste er sich nicht die katastrophale Chancenverwertung der Zweiten ansehen. Denn nach einer guten Anfangsphase und einer spielbestimmenden ersten Halbzeit hatte Biengen zwei Mal die Möglichkeit, durch Großmann in Führung zu gehen. Doch beide Male suchte Großmann überhastet und mit viel Risikobereitschaft den Abschluss, und beide Male ging der Ball über das Tor (3., 53.). Die größte Großchance hatte der eingewechselte Simon Drechsel, der im Alleingang vor dem Tor jegliche Übersicht verlor und alleine am gegnerischen Torwart scheiterte, obwohl neben ihm Duftschmid und Fuchs frei waren (80.).

Dem SV Biegen wäre der Sieg verdienst gewesen. Schon in der ersten Halbzeit war dieser spielerisch gut drauf und ließ den Ball durch die Reihen laufen, doch der lezte Ball in die Spitze fehlte zu oft. Besonders zu Beginn der Partie war Fahrt drin, über Fuchs und die gute Sechs mit Duftschmid und Dominik Ludwig im Mittelfeld gelang der Ball oft nach vorne. Kappel war besonders zu Beginn passiv und Biengen konnte mit einfachen Mitteln, wie zum Beispiel – schon von Raffaele Ciano gefordert – Doppelpässen kombinieren. Die Chancenverwertung war jedoch miserabel, deshalb muss sich die Zweite auch an die eigene Nase fassen. Denn in diesem Spiel waren sehr deutliche drei Punkte drin, doch manchmal wurde im Eifer des Gefechts auch der eigenen Mitspieler umgegrätscht. Der Einsatz stimmte, das Ergebnis bisher noch nicht.

Daher gilt es, im nächsten Spiel unter der Woche gegen den SV Waltershofen die ersten drei Punkte einzufahren.

Biengen: Y. Drechsel – Benz, S. Mayer, K. Hellstern, Federle – Fuchs, Duftschmid, D. Ludwig, Bleile – Großmann, Hofmann

Theater 2018

Theaterplakat2018 1

nach oben