SV Biengen

1948 e.V.

Erste kämpft sich zum Sieg

Die erste Mannschaft gewann am Sonntag mit 0:1 (0:1) bei den Sportfreunden Grißheim. Das Tor des Tages erzielte Abdlie Goddard per Elfmeter (44.).

Schon vor Anpfiff war klar, dass das Gastspiel bei den Sportfreunden Grißheim kein Gaumenschmaus werden würde. Beim Aufwärmen wurde der extrem schlechte Zustand des Platzes begutachtet. Flache Pässe waren für beide Mannschaften keine Möglichkeit, da der Ball sofort anfing zu springen. Das Spiel war in der Folge von hohen Bällen und vielen Zweikämpfen geprägt und somit für die Zuschauer nicht gut anzusehen. Biengen konnte die ersten zwei Chancen des Spiels, doch dafür brauchte es gut dreißig Minuten. Goddard zögerte jedoch zu lange und Karimis gute Direktabnahme wurde vom Keeper pariert.

Somit brauchte es einen Standard für den SV Biengen, um in Führung zu gehen. Simon Jerger setzte im Strafraum zum Torschuss an und kam dabei durch ein gegnerisches Bein zum Fall. Ausgerechnet Abdlie Goddard – der in der letzten Saison für Grißheim spielte – trat vom Elfmeterpunkt an und traf zur Führung (44.).

Nach der Pause versuchten es beide Mannschaften weiterhin mit langen Bällen. Diese waren durchaus ein probates Mittel, doch oft zu harmlos. Bei Grißheim ging nicht viel nach vorne – und falls doch, war Hannes Ablaß im Tor des SVB ein guter Rückhalt. Kurz vor dem Ende der Partie hatten Fabian Bruckert und Alieu Sawaneh zwei Mal sehr gute Möglichkeiten, die Führung zu erhöhen, doch beide vergaben ihre Chancen. Somit blieb es beim erkämpften 0:1-Sieg für den SV Biengen.

Biengen: Ablaß – Ngono Ebaa, Burkart, Herrmann, Gundlach – Jerger, Jadama (Osmanovic, 81.), Ammon (Sawaneh, 85.), Karimi (Bruckert, 73.) – Geiger, Goddard (M. Mayer, 65.)

Tor: Goddard (44.)

Theater 2018

Theaterplakat2018 1

nach oben