SV Biengen

1948 e.V.

Kantersieg über Buchenbach

Die erste Mannschaft fuhr ein 8:0 (3:0) gegen die SpVgg Buchenbach ein. Die Tore fielen wie vom Fließband. Geiger (29., 45.), Sawaneh (29., 58., 90.), Fink (50.) und Loudin (65., 74.) erzielten die Treffer.

fotos buchenbach

Die Spieler des SVB nach dem Kantersieg.

Offen ging es zu, in der Anfangsphase der Partie. Doch nach der ersten Viertelstunde nahmen die Gäste aus Buchenbach das Spiel in die Hand. Gästestürmer Valentin Denzel köpfte das Leder an die Latte (12.) und wenige Minuten später scheiterte Daniel Kleiser vom Elfmeterpunkt aus an Hannes Ablaß (19.). Letzterer hatte den Elfmeter verursacht, doch bügelte seinen Fehler wieder souverän aus. Denzel hatte die erneute Möglichkeit, per Kopf die Führung zu erzielen, doch Buchenbach ließ die Chancen liegen (23.). In der Defensive des SV Biengen gab es noch zu viele Unsicherheiten und im Aufbauspiel schlichen sich individuelle Fehler ein. Das Spiel war bis dato offen – doch dann rissen die Gelb-Schwarzen das Spiel durch einen grandiosen Doppelpack an sich: Geiger netzte nach einer Flanke von Karimi (29.) und erzielte die Führung. Nicht mal eine Minute später nutzte Alieu Sawaneh einen kapitalen Rückpass aus und erhöhte auf 2:0 (29.). In keinen 60 Sekunden war Buchenbach aus dem Spiel genommen. Die Gäste hatten noch durch Kleiser die Möglichkeit, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch Ablaß parierte den Ball (31.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Pascal Geiger auf 3:0, nachdem Loudin den Ball mit seiner Brust vorlegte (45.).

Nach der Pause war weiterhin höchste Eisenbahn auf dem Sportplatz in Biengen angesagt. Biengen war fortan dominant, den Gästen gelang fast nichts mehr. Das Kollektiv der SpVgg Buchenbach funktionierte nicht mehr, einfache Ballannahmen und Pässe kamen nicht ans Ziel. Der SV Biengen gab sein Übriges und machte Dampf nach vorne. Der eingewechselte Fink traf zum 4:0 (51.), sieben Minuten später traf Alieu Sawaneh nach einem langen Ball von Ablaß, den ihm Geiger perfekt servierte (58.). Die Tore fielen wie am Fließband. Loudin machte sein Doppelpack perfekt, indem er zwei Mal den Ball ins Tor schweißte und dabei Gästekeeper Löffler keine Chance ließ (65., 74.). Den letzten Treffer der Partie erzielte Alieu Sawaneh zusammen mit dem Schlusspfiff (90.).

Der SV Biengen fährt am Ende einen hohen Kantersieg ein. Das Spiel hätte anders verlaufen können, wenn Buchenbach die Chancen am Anfang genutzt hätte. Mit dem Doppelschlag vor der Halbzeit brachte die Mannschaft von Jan Lindemann die Ernte  ins Trockene und zeigte den Zuschauern besonders in Hälfte zwei tollen Offensivfußball.

Biengen: Ablaß – Gundlach (Ngono Ebaa, 60.), Burkart, Herrmann (Fink, 46.), Osmanovic (Bruckert, 60.) – Karimi, Jadama (Ceesay, 56.), Ammon, Geiger – Loudin, Sawaneh

Tore: Geiger (29., 45.), Sawaneh (29., 58., 90.), Fink (51.), Loudin (65., 74.)

Theater 2018

Theaterplakat2018 1

nach oben